Aktuelles

Wichtige Informationen für Sie als Steuerzahler

Wir möchten Sie über die wichtigsten Änderungen in Gesetzgebung und Rechtsprechung informieren.
Haben Sie Fragen oder wünschen Sie einen Beratungstermin? Rufen Sie uns an oder senden Sie eine E-Mail.


Gewinnkorrekturen bei privater Nutzung von Firmenwagen

Unternehmer und Selbstständige müssen die private Nutzung von Firmenwagen versteuern. Die private Nutzung kann pauschal nach der sog. 1 %-Methode oder durch ordnungsgemäßes Fahrtenbuch ermittelt werden. Für den Weg zur Arbeit …

Weiterlesen: Gewinnkorrekturen bei privater Nutzung von Firmenwagen

Dauerfristverlängerung für Umsatzsteuer 2019 beantragen

Unternehmer sind unter bestimmten Vorauszahlungen verpflichtet, während des laufenden Jahrs Vorauszahlungen auf die Umsatzsteuer zu leisten. Voranmeldungszeitraum für die Umsatzsteuer ist grundsätzlich das Kalendervierteljahr oder der Kalendermonat, wenn die Steuer …

Weiterlesen: Dauerfristverlängerung für Umsatzsteuer 2019 beantragen

Nachträgliche Zusammenveranlagung für gleichgeschlechtliche Ehepaare

Das Finanzgericht Hamburg hat entschieden, dass Ehepartner, die ihre Lebenspartnerschaft in eine Ehe umgewandelt haben, die Zusammenveranlagung zur Einkommensteuer auch für bereits bestandskräftig einzelveranlagte Jahre beantragen können. Im Urteilsfall hatten …

Weiterlesen: Nachträgliche Zusammenveranlagung für gleichgeschlechtliche Ehepaare

Prämienzahlungen der ges. Krankenkassen mindern Sonderausgabenabzug

Prämienzahlungen durch eine gesetzliche Krankenkassen mindern die als Sonderausgaben abziehbaren Krankenversicherungsbeiträge. Dies gilt jedenfalls dann, wenn solche Prämien ihre Grundlagen in einem Wahltarif haben. In dem vom Bundesfinanzhof entschiedenen Fall …

Weiterlesen: Prämienzahlungen der ges. Krankenkassen mindern Sonderausgabenabzug

Absagen zu Betriebsveranstaltung gehen nicht zulasten der Teilnehmer

Betriebsveranstaltung: Absagen gehen steuerlich nicht zulasten der feiernden Kollegen Das Finanzgericht Köln hat entschieden, dass für die Ermittlung des lohnsteuerpflichtigen Anteils aus einer Betriebsveranstaltung auf die Anzahl der tatsächlich angemeldeten …

Weiterlesen: Absagen zu Betriebsveranstaltung gehen nicht zulasten der Teilnehmer

Überprüfung der Gesellschafter-Geschäftsführerbezüge einer GmbH

Gesellschafter- und Geschäftsführerbezüge müssen regelmäßig auf ihre Angemessenheit hin überprüft werden. Bei dieser Prüfung werden folgende Gehaltsbestandteile berücksichtigt: Festgehalt (einschließlich Überstundenvergütung), Zusatzvergütungen (z. B. Urlaubsgeld, Tantiemen, Gratifikationen), Pensionszusagen und Sachbezüge. Die …

Weiterlesen: Überprüfung der Gesellschafter-Geschäftsführerbezüge einer GmbH

Neue Beitragsbemessungsgrenzen ab 1. Januar 2019 für Pflege-, Renten-, Krankenversicherung

Neue Beitragsbemessungsgrenzen: Ab 1. Januar 2019 gelten voraussichtlich folgende Werte in der Sozialversicherung: 2019 monatlich 2018 monatlich 2019 jährlich 2018 jährlich West Krankenversicherung 4.537,50 € 4.425,00 € 54.450,00 € 53.100,00 € Pflegeversicherung 4.537,50 € 4.425,00 € 54.450,00 € 53.100,00 € …

Weiterlesen: Neue Beitragsbemessungsgrenzen ab 1. Januar 2019 für Pflege-, Renten-, Krankenversicherung

Buchung von EC-Karten-Umsätzen in der Kassenführung

In Betrieben mit überwiegendem Bargeldverkehr nutzen Kunden häufig die Möglichkeit, ihre Zahlungen bargeldlos mit EC-Karten abzuwickeln. Doch die von den Betrieben gelebte Buchungspraxis stand jüngst infrage. Demnach werden in einem …

Weiterlesen: Buchung von EC-Karten-Umsätzen in der Kassenführung

Berücksichtigung von Versandkosten bei der 44 €-Sachbezugsfreigrenze

Ein Arbeitgeber gewährte seinen Mitarbeitern monatlich Sachprämien, die dieser bei einem Unternehmen für jeweils 43,99 € zuzüglich einer Versandkosten- und Handlingpauschale von 6 € bestellte. Das Finanzamt rechnete die Pauschale dem Wert …

Weiterlesen: Berücksichtigung von Versandkosten bei der 44 €-Sachbezugsfreigrenze

Rundfunkbeitrag ist verfassungsgemäß, allerdings nicht bei Zweitwohnung

Das Bundesverfassungsgericht hat die Pflicht für den Rundfunkbeitrag im privaten Bereich sowie für Betriebsstätteninhaber und Inhaber nicht ausschließlich privat genutzter Kraftfahrzeuge im Wesentlichen für verfassungsgemäß erklärt. Mit dem Rundfunkbeitrag wird …

Weiterlesen: Rundfunkbeitrag ist verfassungsgemäß, allerdings nicht bei Zweitwohnung

SCHROEDER JAKOB PartGmbB

Greifstraße 6
69123 Heidelberg-Wieblingen
Tel.: 06221/67213-0
Karte auf Google Maps

Heinrich-Neu-Straße 2
69123 Heidelberg
Tel.: 06221/67213-0
Karte auf Google Maps

Waldstraße 1
64683 Einhausen
Tel.: 06251/59306-0
Karte auf Google Maps

Jetzt auch in Zwingenberg
Scheuergasse 13
64673 Zwingenberg
Tel.: 06251/179 00 0