Erbschaft- und Schenkungsteuer

Die aktuelle Planung und die private Vorsorge gehören für viele Unternehmer zum täglichen Geschäft. Was ist jedoch nach dem Ausscheiden des Unternehmers? Erbfolge und Unternehmensnachfolge sind ein eher unbeliebtes Thema, können aber eine starke Bedeutung für den Fortbestand eines Unternehmens haben.
head_schroeder_mappe2
Steuern und Abfindungen, Erbverteilungen und gesellschaftsrechtliche Fragen sind genauso zu bedenken wie etwa die Vorstellungen und Wünsche, was in der Zukunft mit dem Unternehmen und den Mitarbeitern werden soll. Dabei kann es zu hohen Liquiditätsbelastungen kommen, die an anderer Stelle für Investitionen fehlen können. Durch aktuelle Gesetzesänderungen versucht der Gesetzgeber die Unternehmen finanziell zu entlasten. Eine endgültige und auch verfassungskonforme Regelung liegt derzeit jedoch noch nicht vor.

Je früher die Weichen für eine Nachfolge gestellt werden, desto früher können Schritte zur Verringerung oder gar Vermeidung von Schenkung- und Erbschaftsteuer unternommen werden.

Durch die Regelungen der beiden Steuerarten Erbschaftsteuer und Schenkungsteuer in einem Gesetz sieht man die enge Verknüpfung. Zum Einen werden die Erwerbe von Todes wegen, zum Anderen Schenkungen zu Lebzeiten besteuert. Darunter können auch Zweckzuwendungen und zum Teil auch Stiftungsvermögen fallen.

Viele Probleme lassen sich bei der Vermögensübertragung vermeiden, wenn rechtzeitig der Weg zum Berater gesucht wird. Hier stehen wir Ihnen für die steuerliche und finanzielle Planung gerne zur Verfügung. Für die Rechtsberatung können wir auf kooperierende Rechtsanwälte zurückgreifen.

SCHROEDER JAKOB PartGmbB

Greifstraße 6
69123 Heidelberg-Wieblingen
Tel.: 06221/67213-0
Karte auf Google Maps

Heinrich-Neu-Straße 2
69123 Heidelberg
Tel.: 06221/67213-0
Karte auf Google Maps

Waldstraße 1
64683 Einhausen
Tel.: 06251/59306-0
Karte auf Google Maps