Wirtschaftsprüfung

Der Jahresabschluss ist nach den gesetzlichen Vorschriften des Handelsgesetzbuches zu erstellen und dient in der Regel gleichzeitig einer
Vielzahl weiterer Zwecke.

Dabei ist die Nutzung als Bemessungsgrundlage für die Besteuerung des Unternehmens der Bekannteste. Daneben erfüllt der Jahresabschluss noch weitere Anforderungen. Er dient als entscheidende Informationsgrundlage, als Richtungsgeber für interne Entscheidungen und als Basis für die Kreditgewährung für Entscheidungen externer Partner.

Dafür ist es wichtig, die Überprüfung der Einhaltung der Gesetze, sowie auch der Satzung oder Gesellschaftsverträge vorzunehmen. Insgesamt müssen jedoch die Grundsätze ordnungsgemäßer Buchführung eingehalten werden.

Welche Unternehmen die Pflicht zur Prüfung des Jahresabschlusses haben, ergibt sich aus § 316 HGB und betrifft mittelgroße und große Kapitalgesellschaften, sowie Offene Handelsgesellschaften und Kommanditgesellschaften ohne natürliche Person in der Stellung eines persönlich haftenden Gesellschafters.

Daneben gibt es noch weitere Pflichtprüfungen, die sich nach anderen Gesetzen richten z. B.:

Markler- und Bauträgerverordnung
Umwandlungsprüfungen
Gründungsprüfungen

Es gibt jedoch auch Gründe für eine Jahresabschlussprüfung, wenn Sie nicht gesetzlich dazu verpflichtet sind. Etwa wenn der Jahresabschluss durch einen Fremd-Geschäftsführer und/oder Niederlassungsleiter erstellt wurde. Dabei kann eine freiwillige Prüfung ein effektives Kontrollinstrument sein. Da hierbei gesetzliche Vorgaben weniger eine Rolle spielen, ist die Gestaltung des Prüfungsauftrages weitgehend frei.

Unser Partner, Herr Prof. Dr. Kai Uwe Schroeder, ist als Wirtschaftsprüfer bestellt und berät Sie gerne zu allen diesbezüglichen Fragen.

SCHROEDER JAKOB PartGmbB

Greifstraße 6
69123 Heidelberg-Wieblingen
Tel.: 06221/67213-0
Karte auf Google Maps

Heinrich-Neu-Straße 2
69123 Heidelberg
Tel.: 06221/67213-0
Karte auf Google Maps

Waldstraße 1
64683 Einhausen
Tel.: 06251/59306-0
Karte auf Google Maps